02.12.2021    

Nielsen HomeScan Erfahrungen

Nielsen ist einer der weltweit größten Marktforscher. Als Teilnehmer bei den Marktforschungszwecken kann man bei Nielsen auf zwei Arten Geld verdienen. Das ist zum einen durch das Einscannen der eigenen Einkäufe (Einkaufszettel) wovon dieser Artikel handelt und zum anderen das Nielsen Online Programm (Hier wird für 35 Euro jährlich das Surfverhalten eines Nutzers erfasst und anonymisiert ausgewertet). Beide Programme gewähren anderen Unternehmen durch die Auswertung von Nielsen Erkenntnisse über den Markt und das Nutzungsverhalten von Endverbrauchern.

Voraussetzungen zur Teilnahme

Um bei Nielsen HomeScan teilnehmen zu dürfen, muss man volljährig sein: Das Mindestalter liegt bei 18 Jahren. Man darf nicht an anderen Konsumforschungsprogrammen wie von GfK teilnehmen (mehr Infos weiter unten).

Dazu darf man nicht in einem der folgenden Bereiche beschäftigt sein: Werbung, Marketing, Marktforschung. Desweiteren ist aktuell nur die Teilnahme aus Deutschland heraus möglich.

Als weitere Zugangsvoraussetzung benötigt man ein Smartphone oder Tablet. Dies wird benötigt, um die Einkaufszettel zu fotografieren und über die App hochzuladen.

Hinweis
Wenn man längere Zeit inaktiv ist, muss man den Urlaubsmodus aktivieren, sonst kann es sein, dass man wegen Inaktitivät ausgeschlossen wird. Die App gibt eine Warnung auf dem Smartphone aus, wenn man vergisst die Einkäufe länger als eine Woche nicht einzuscannen!

Es besteht die Möglichkeit sich ein extra Gerät von Nielsen stellen zu lassen (Kein Smartphone sondern einen Handscanner). Wie auch bei Gfk MachMit (Dem Konkurrent von Nielsen HomeScan) würde ich dies jedoch nicht empfehlen. Die App ist schneller und komfortabler.

Erfahrungsbericht: Nielsen IQ HomeScan

Warum bezahlt mich Nielsen für Infos über mein Einkaufsverhalten?

Nielsen ist ein Marktforscher. Die Firma betreibt weltweit Konsum- und Marktforschung. Zu Ihren Auftraggebern gehören daher viele große und namhafte Unternehmen und Organisationen. Aus den Erkenntnissen die Nielsen durch die Befragung von Konsumenten oder deren Einkaufsverhalten gewinnt, können die Unternehmen Ihre eigenen Produkte und Dienstleistungen besser am Markt ausrichten.

Das ist diesen natürlich Geld wert. Die Unternehmen bezahlen Nielsen und Nielsen wiederum bezahlt damit die Teilnehmer von HomeScan IQ und Nielsen Online (Verdienst ca. 35 Euro im Jahr fürs Nichtstun).

Wie bezahlt mich Nielsen?

Eine Auszahlung in Form von Bargeld existiert bei Nielsen leider nicht. Es gibt Sachprämien sowie je nach Herkunftsland auch Einkaufsgutscheine zur Auswahl. Die Einkaufsgutscheine bilden die bekannten großen Onlineshops ab, bei denen die meisten sowieso einkaufen. Von daher kann man diese „fast“ mit Bargeld gleichsetzen.

Zu den Sachprämien ist zu sagen, dass es eine sehr große Auswahl aus den unterschiedlichsten Bereichen gibt. Beliebt sind z.B. Technik und Elektronik, wo man sogar Smartphones oder Fernseher erhalten kann, wenn man lange genug Punkte anspart und am HomeScan Programm teilnimmt.

Für mich wäre das aber viel zu weit weg. Ich habe keine Lust jahrelang zu warten. Für die meisten interessant dürften daher eher günstige Sachprämien sein, von denen man sich dann eine oder zwei im Jahr aussuchen und nach Hause liefern lassen kann.

Zum Beispiel aus den Kategorien Küchenhelfer, Haushaltszubehör, Geschenkideen für Freunde und Bekannte sowie Spielzeug für Kinder. Da findet man auch schon für relativ wenig Nielsen Punkte eine Prämie zur Auswahl.

Ich denke wenn man zu lange Punkte ansparen muss, verliert man eher schnell die Lust deshalb lieber öfters eine kleine Prämie als eine große. So sehe zumindest ich das!

Wie viel Geld verdiene ich mit Nielsen IQ HomeScan?

Kann Nielsen IQ sein Werbeversprechen halten?

Wir sind seit 8 Monaten bei Nielsen IQ angemeldet und haben bislang etwas über 57 Euro verdient. Davon entfällt ein Teil auf das Einscannen der Einkäufe und der andere Teil auf die Teilnahme an bezahlten Umfragen, die Nielsen ebenfalls ermöglicht. Besonders letzteres empfand ich bei Nielsen IQ als besonders lukrativ.

Wir können uns daher nicht beschweren und auch die Werbeaussage von Nielsen, dass man bis zu 10 Euro pro Monat verdienen kann würde ich bestätigen. Denn wir sind noch im ersten Jahr unserer Mitgliedschaft. Mit der Zeit verdient man dort noch mehr.

Bei Nielsen IQ Homescan wird man nämlich für Treue belohnt. Mit jedem Jahr, dass man dabei bleibt steigt die Höhe der Bezahlung an. Bei einem Ein-Personen Haushalt erhält man für das Einscannen der Kassenzettel:

  • Im 1. Jahr 115 Punkte die Woche
  • Im 2. Jahr bereits 140 Punkte pro Woche
  • Im 3. Jahr dann 200 Punkte pro Woche.

Es lohnt sich also definitiv dabei zu bleiben.

Zudem steigt die Anzahl des möglichen Wochenverdienstes mit der Anzahl der Haushaltsmitglieder. Ab 3 Personen wird es mehr, ab 5 Personen in einem Haushalt gibt es nochmal einen Bonus oben drauf.

Dazu kann man an zusätzlich an bezahlten Umfragen teilnehmen und hier z.B. auch gerne nochmal 200 Punkte extra pro Umfrage verdienen.

Wöchentlich kann man 12 Punkte mit dem Scannen der Einkäufe verdienen. Das entspricht im Monat 46 Punkten. Dazu kann man an Umfragen teilnehmen die zwischen 50 und 300 Punkten bringen. Die Umrechnungskurse findet ihr weiter unten.

Umrechnungskurs: Nielsen Punkte in Euro umrechnen

Der Umrechnungskurs ist schwierig zu ermitteln. Die Sachprämien haben natürlich einen reellen Gegenwert, der Verkaufspreis dieser Prämien schwankt jedoch stark zwischen den anbietenden Onlineshops oder Ladengeschäften. Ich empfinde das Verhältnis von Zeit/Aufwand zu den Sachprämien durchaus als in Ordnung.

Wieviel Zeit kostet mich Nielsen IQ?

Bei Nielsen IQ benötigt man dank der etwas umständlicheren App etwas mehr Zeit für das Scannen der Einkäufe als beim Konkurrenzanbieter GfK MachMit. Dafür ist bei Nielsen aus unserer Erfahrung heraus die Bezahlung höher.

Zu eurer Info
Wir nehmen mit zwei Haushalten bei GfK und bei Nielsen IQ teil. Das ist deshalb erlaubt, da ich bei meinem Lebensabschnittsgefährten ausgezogen bin und nun in einem separaten Haushalt lebe. Ich kann daher gut zwischen beiden Programmen vergleichen. Normalerweise darf man nur bei einem der beiden Anbieter teilnehmen.

In der Woche liegt der Zeitaufwand bei Nielsen bei etwa 7-8 Minuten. Hier spreche ich jetzt von dem Scannen bzw. abfotografieren der Kassenbons.

Die Umfragen an denen man zusätzlich teilnehmen kann variieren in der Länge. Zwischen 5 Minuten (Das war die kürzeste) bis hin zu 25 Minuten (die längste Umfrage) ist alles dabei.

Vorteile bei Nielsen IQ HomeScan

☑️ Seit einiger Zeit kann man mit dem Smartphone und einer App teilnehmen, die man sich nach der Registrierung (siehe unten) herunterladen kann. Mit der App geht das hochladen der Einkaufskassenzettel zügig.

☑️ Es gibt viele günstige Sachprämien aber auch etwas teurere und auch hochwertige Prämien. Je nach dem wofür man sich entscheidet, kann man öfters kleine oder langfristig größere Prämien (z.B. Smartphone) erhalten.

☑️ Gutscheine von Onlineshops sind ebenfalls erhältlich.

☑️ Die Umfragen funktionieren auf dem Smartphone sehr gut. Die Bezahlung liegt in etwa gleichauf mit reinen Umfrageanbietern. Ich empfinde die Umfragen als gute Option für einen Zuverdienst.

Nachteile bei Nielsen IQ HomeScan

👎 Kein Umtausch von Punkten in Bargeld bzw. keine Auszahlung von Bargeld möglich. Lediglich Gutscheine und Sachprämien stehen zur Auswahl.

👎 Die App könnte etwas übersichtlicher strukturiert sein. Am Anfang fanden wir die App gewöhnungsbedürftig.

👎 Auch bei Nielsen finden stichprobenartig Prüfungen statt, ob man als Person bzw. Haushalt wirklich existiert. Dazu kann man von einem Nielsen Mitarbeiter angerufen und befragt werden. Damit man nicht ausgeschlossen wird, sofern man stichprobenartig kontrolliert wird, sollte man eine Telefonnummer angeben unter der man erreichbar ist.

Wer steckt hinter dem Nielsen IQ Programm?

Die Nielsen Gruppe gehört weltweit zu den größten und erfolgreichsten Marktforschungsunternehmen. Im Bereich Konsumforschung ist Nielsen ebenfalls eine große Nummer.

Ihren Sitz in Europa hat Dynata Global UK Limited unter der Anschrift: Devon House, 58 St Katharine’s Way, in London E1W 1LB, Großbritannien. Dazu existiert noch die Dynata LLC in den Vereinigten Staaten.

Hinter Nielsen IQ selbst steht die Dynata LLC bzw. Survey Sampling International, LLC. In Ihren (endlos langen) Nutzungsbedingungen wird für Datensicherheit sowie anonymisierte Auswertung Stellung bezogen. Der Datenschutz sollte daher gewährt sein.

Fazit meiner Erfahrung mit Nielsen IQ Homescan

Die App könnte besser strukturiert sein und der Support brauchte bei meiner Anfrage fast eine Woche bis zur Antwort. Davon abgesehen würde ich Nielsen IQ aber positiv bewerten.

Der Verdienst ist höher als bei GfK MachMit (wobei das davon abhängt ob man zusätzlich an den Umfragen teilnimmt oder nicht). Dafür ist der Zeitaufwand bei Nielsen pro Woche jedoch minimal höher (wenige Minuten).

Die Anmeldung bei Nielsen IQ können wir aus eigener Erfahrung heraus empfehlen. Der Account läuft auf meinen

Im Prinzip sind beide Unternehmen gut und ermöglichen dem Nutzer einen passablen Zusatzverdienst pro Monat bei moderatem Aufwand.

Anmeldung bei Nielsen HomeScan

https://nielseniq-onlinereg.com

Alternativen zu Nielsen IQ

Wie ist eure Meinung zu Nielsen IQ?

Falls Du selbst bereits Mitglied bei Nielsen IQ, dem HomeScan Programm bist wäre es toll für alle anderen Leser, wenn Du deine eigene Bewertung zu Nielsen IQ schreibst. Mit deiner Meinung hilfst Du allen das Nielsen HomeScan Programm noch besser einschätzen zu können. Leser Reviews sind eine tolle Sache, weshalb wir jedem Besucher unserer Seite ermöglichen eine Nutzerbewertung zu hinterlassen.

Wir freuen uns über eure Reviews!

0
0,0 Benotung
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%

Es gibt noch keine Bewertungen. Schreibe selbst die erste Bewertung!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in erfahrungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Letzte Updates:


Meinungsager: 13.01.21
(Review von Annika)
Marketagent: 06.01.21
(Review von Jannes)
Toluna: 07.12.20
Yougov: 08.12.20
Lifepoints: 19.11.20
Loopsterpanel: 19.10.20
Meinungsplatz: 28.07.20
Mingle / Respondi: 08.01.19
Ipsos Interactive: 13.03.19
(Review von Svenja)

Letzte Artikel:


Neuigkeiten:


Lifepointspanel

Letztes Update am Jul 19, 2020
Kategorie: Bezahlte Umfragen

Die beiden Panels Global Test Market und MySurvey haben sich vereint. Damit ist eine der größten Fusionen innerhalb der Geschichte von Onlinepanels abgeschlossen worden. Ob Lifepoints weiterhin empfehlenswert bleibt, wird der Testbericht von Ralf zeigen. Das neue Lifepointspanel befindet sich also gerade in der Testphase [...]

Erfahrungsbericht...

Toluna

Letztes Update am Jan 06, 2020
Kategorie: Erfahrungsberichte

Toluna konnte sich nach langer Testphase einen verdienten Platz in der Top 5 Wertung sichern. Für dieses Panel sprechen neben einer angenehm hohen Einladungsquote zu Befragungen bei hoher Vergütung auch eine niedrige Mindestauszahlungsgrenze. Das Verdienstpotential [...]

Testbericht...

Meinungsstudie.de

Letztes Update am Dezember 30, 2019
Kategorie: Erfahrungsberichte

Nach langer Überprüfung des Marktforschungsinstituts Meinungsstudie können wir euch guten Gewissens auch diesen Anbieter von Meinungsumfragen ans Herz legen. Der Verdienst pro Umfrage ist sehr gut und die Firma zahlt das verdiente Geld aus [...]

Zum Testbericht...

MySurvey

Letztes Update am Jan 06, 2020
Kategorie: Bezahlte Umfragen

MySurvey hat 2018 eine große Werbekampagne gefahren und will noch weiter wachsen. Schafft es das Panel dem Ansturm neuer Probanden gerecht zu werden? Der Support war bereits zuvor häufig überlastet. Grund genug MySurvey erneut auf den Prüfstand zu stellen. [...]

Testbericht...

Stellenangebote in der Marktforschung
Splendid Research
Definition der Marktforschung
SurveyCool
MOBROG

Bezahlte-Umfragen-W3C-validated Paid-Surveys-CSS-validated

Die letzten Artikel:

Kleinere Updates

02.11.2020 - Kategorie: Updates
Angepasst wurden die Zahlen zu erreichbarem Einkommen, Bezahlung pro Umfrage und dem erzielbaren Stundenverdienst bzw. Stundenlohn. Ebenfalls auf den aktuellen Stand gebracht wurde die Liste mit den besten Anbietern.

Grosses Update: Viele Aktualisierungen & W3C Konformität

16.01.2020 - Kategorie: Erfahrungsberichte
Viele Reviews wurden aktualisiert und dem aktuellen Kenntnisstand angepasst. Die Topliste wurde aktualisiert und einige Panels sind aus unserem Ranking geflogen. Dazu wurde der Code aller Seiten erneuert, damit Sie W3C Konform sind. Somit sollten die Seiten auf allen Endgeräten inkl. Smartphones und Tablets gleich dargestellt werden können.

Update der Testberichte

27.09.2018 - Kategorie: Erfahrungsberichte
Seit dem letzten großen Update ist eine Weile vergangen. Dabei hat sich vergangenen Jahr bzw. im aktuellen Jahr 2018 einiges in der Landschaft der Paid Surveys verändert. Im Jahr 2017 haben wir es geschafft die Seite für mobile Endgeräte zu optimieren. Das war ein großer Schritt. Jetzt ist es an der Zeit neue Panels zu prüfen und die alten Testberichte auf den neuesten Stand zu bringen.

In der Schweiz an Onlineumfragen teilnehmen

13.05.2015 - Kategorie: Blog
Diese Onlinepanels können von Ihnen als Schweizer bzw. aus der Schweiz heraus genutzt werden um Geld mit Umfragen zu erwirtschaften ... Weiterlesen

Bezahlte Umfragen - Top 10 Liste

09.01.2013 - Kategorie: Top 10
In der Top 10 bezahlter Umfragen finden Sie die besten Onlinepanels und die besten Umfrageanbieter wenn Sie online Geld verdienen möchten ... Weiterlesen

Seriös? Für Geld Meinungsumfragen im Internet beantworten

07.10.2012 - Kategorie: Blog
Macht es Sinn an Meinungsumfragen gegen Bezahlung teilzunehmen und wie sinnvoll ist das ganze? Wir geben die Antwort auf die Frage: Kann ich Geld mit Meinungsumfragen machen oder werde ich dabei abgezockt? Generell steckt eine seriöse Geschäftsidee dahinter doch es gibt auch schwarze Schafe ... Weiterlesen

Erfahrungen - Ist Umfragenvergleich seriös?

06.10.2012 - Kategorie: Blog
Ich möchte an dieser Stelle meine Erfahrung mit Umfragenvergleich.de schildern und euch bei der Beurteilung des Dienstes helfen. Handelt es sich dabei um Abzocke und Betrug oder kann man damit sicher Geld machen? ... Weiterlesen

Durch Umfragen Geld verdienen - Nebeneinkommen für Jugendliche?

27.06.2012 - Kategorie: Blog
Kann man auch als Minderjähriger mit Meinungsumfragen Geld verdienen? Dieser Frage gehen wir in diesem Artikel auf den Grund und beleuchten die wichtigsten Aspekte für die Teilnahme an Umfragen als Jugendlicher... Weiterlesen